Start » News » Internationales Jugendcamp des Ritterordens St. Georg
Live Expert Blog

Internationales Jugendcamp des Ritterordens St. Georg

Der St. Georg Ritterorden hat vom 30.07.bis 05.08.2017 ein internationales Jugendcamp im Saarland organisiert und unser Chef war mit dabei!

Viele Fragen sich sicherlich, für was der Ritterorden steht und was sind die Ziele? Um diese Fragen zu beantworten haben wir hier eine kleine Zusammenfassung erstellt:
Soziales und kulturelles Engagement kennzeichnen die Aktivitäten des gemeinnützigen Sankt Georg Ritterordens der 1326 in der damaligen Königstadt Visegrád / Ungarn gestiftet wurde.
Nach dem Wegfall des sogenannten „Eisernen Vorhanges“ und der Redemokratisierung Osteuropas wurde der Orden in Ungarn wieder belebt. Das saarländische Priorat besteht seit 2001. Das Großpriorat SaarLorLuxAlsace, neu gegründet 2009, hat seinen Sitz im Saarland.
Mehr Informationen finden Sie auch auf deren Homepage: http://www.szentgyorgylovagrend.eu

Das Ziel des internationales Jugendcamp 2017 war einen Beitrag zur Völkerverständigung zu leisten und zugleich den Jugendlichen aus Rumänien, Ungarn, Slowakei, Serbien, Frankreich und Deutschland die Möglichkeit eines unbeschwerten Urlaubs zu bieten. Schirmherr des Projektes war  Udo Recktenwald (Landrat des Landkreises St. Wendel).

Während der Urlaubswoche auf dem Huf-Hof in Eiweiler wurden viele schöne Aktionen durchgeführt und ein tolles Programm erstellt. Auf unserer Facebook-Seite haben wir über die ganze Woche unsere Fans auf dem laufenden gehalten.
Hier möchten wir Ihnen nun eine kleine Zusammenfassung der Woche präsentieren:

Los ging es am Sonntag, den 30.07.2017
Bis 16 Uhr war Anreise der Teilnehmer mit anschließenden Kaffee und Kuchen
Um 19 Uhr war offizielle Eröffnung des Ferienlager mit der Begrüßung durch Dieter Koch – Prior des Priorates Saar

Der Montag startete mit der Besichtigung der Flugausstellung in Hermeskeil.
Am Nachmittag standen dann Sport- und Gemeinschafts-spiele, Geschichte hautnah erleben und eine Naturwanderung zum Peterberg an.

Am Dienstag der Römerhof in Gonnesweiler besichtigt und abends am Lagerfeuer den Tag beendet.

Die Sommerrodelbahn am

Peterberg wurde am Mittwoch morgen besucht und am Abend fand eine Nachtwanderung zur Sternwarte statt.

Der Donnerstag startete der Tag mit der Besichtigung Gondwanaparks, mittags besuchte die Ministerin Frau Bachmann das Camp und Abends gab es einen Vortrag über die europ. Geschichte, am Bsp. der Großregion Saar-Lor-Lux-Elsaß

Auch die Saarschleife und der Baumgipfelpfad wurden natürlich in die Wochenplanung eingebunden als Abschluss am Freitag.
Und ab 18 Uhr fand die große Abschlussfeier auf dem Huf-Hof in Eiweiler statt.

Am Samstag ging eine vollgepackte, schöne und erlebnisreiche Woche zu Ende.

Vielen Dank an die Firmen, Institutionen und den privaten Einzelspendern ohne deren Unterstützung die Realisierung dieses Jugendlagers nicht möglich gewesen wäre.
Herzlichen Dank auch an alle ehrenamtlichen Helfern, die sich für die Organisation und Durchführung zur Verfügung gestellt haben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zum Menu